Wer hat den Schulpreis 2022 erhalten?

Wie schon im Vorjahr angekündigt, wird nicht mehr nur ein Einzelpreis für außerordentlich sozial engagierte Schüler*innen am Ludwigsgymnasium vergeben, sondern auch ein Gruppenpreis für Aktivitäten, die für die Schulgemeinschaft als Ganzes eine wichtige Rolle spielen.

So haben in diesem Jahr die beiden Schüler der 10 a, Lukas Wettengel und Patrick Göttler, den Team-Preis erhalten. Sie haben mit den von ihnen produzierten Videobeiträgen, die auch auf der Homepage für jeden zur Verfügung stehen, das Wir-Gefühl der Schulgemeinschaft tatkräftig unterstützt. Zu Weihnachten durften wir so noch ein Weihnachtskonzert genießen, obwohl das Kultusministerium wegen der Pandemie Zusammenkünfte wie z.B. Schulkonzerte nicht erlaubte. Ebenso setzten sie ein Zeichen mit ihrem Ukraine-Solidaritäts-Video, in dem das LG-Orchester die ukrainische Nationalhymne auf dem LG-Sportplatz spielte.

 

Den diesjährigen Einzelpreis erhielt Justus Mangelsdorf, Q12. Er hat sich über viele Schuljahre außerordentlich für die Schulgemeinschaft engagiert z.B. als Sanitäter, im Technik-Team, als Sänger im Chor, als Stimmführer im Orchester, als AK-Vielfalt -und AK-Seele-Mitglied. Sein Einsatz für die Sache sehen wir als vorbildlich für jüngere Schüler*innen, die sich auch engagieren möchten.

 

Wir gratulieren allen Preisträgern außerordentlich herzlich. Sie erhalten eine Plakette an der Schulhauswand, einen finanziellen Obolus und eine Nennung auf dem „Abschluss-Assembly“ am letzten Schultag im Hof des Ludwigsgymnasiums.

Scroll to Top