Erholsame Sommerferien! …und dann?

Der Elternbeirat wünscht allen Eltern, Schülerinnen und Schülern und dem Lehrerkollegium sowie allen Mitarbeiterinnen und Miarbeitern des Ludwigsgymasiums schöne und erholsame Sommerferien!

Was für ein Jahr liegt da hinter uns…. Wer hätte bei den letzten Sommerferien 2020 gedacht, dass COVID uns so lange ins Homeschooling und Homeoffice schicken würde… Die Zeit hat uns gezeigt, wie wichtig die Schule für unsere Kinder ist. Deshalb engagiert sich der Elternbeirat – und die Schulleitung – sehr dafür, dass nach den Sommerferien ein möglichst “normales” Schulleben am LG möglich sein wird.

Das Projekt “Luftfilter für alle Klassenzimmer” ist nicht erst seit der Aussage von Herrn Söder  bei uns auf der Prioritätenliste. Wir stehen im engen Kontakt mit dem Feodor Lynen Gymnasium, die seit Juli Luftfiltergeräte eingebaut bekommen haben. Allerdings mit einem großen finanziellem Aufwand der Eltern, die über 40% der Kosten durch Elternspenden finanziert haben. Der Einzelpreis der Geräte (Firma UlmAir, so groß wie ein hoher Kühlschrank, so leise wie ein Klimagerät, zentral gesteuert) lag bei ca 4.000 € , die Gemeinden haben ca. 60% übernommen.

Die Situation am LG ist leider eine andere, da die Stadt (unser Sachaufwandsträger) bisher nicht in Luftfilter – aufgrund der unklaren Studienlage – investieren wollte. Ob sich diese Einstellung durch Söders Forderung (Anmerkung der Redaktion: 60.000 Luftfilter für Bayrische Schulen bis zum Ende der Sommerferien…) ändern wird, bleibt abzuwarten. Erst wenn die Entscheidung der Stadt feststeht und man weiss, OB und WELCHE Luftfiltergeräte ggf. gekauft werden sollen, kann die Schule planen. Ob dann so viele Geräte auf Lager stehen, ist fraglich.

Bisher sind uns leider die Hände gebunden, da es der Schule nicht erlaubt ist auf „Eigeninitiative“ (z.B. durch Spenden) technisches Gerät aufzustellen (Wartung/Versicherung/Brandschutzverordnung etc.).

Auch alternative Möglichkeiten (z.B. vom Max-Planck-Institut: https://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/corona-und-schulen-max-planck-forscher-entwickeln-guenstige-alternative-zu-luftfiltern-a-d9331ec0-db13-4c39-91df-57d607704509) haben wir im Auge. Leider ist auch hier die Rechtslage gleich: Die Stadt muss da zustimmen, da sie für das Gebäude etc. verantwortlich ist (Wartung/Versicherung/Brandschutzverordnung).

Wir werden auf jeden Fall versuchen, die Situation für unsere Schülerinnen und Schüler optimal zu beeinflussen. Und hoffen doch ganz schwer, dass das Kultusministerium und alle Verantwortlichen aus der Situation im letzten Jahr gelernt haben. Denn COVID ist nicht verschwunden – das Virus wird uns noch lange begleiten, da kann man nicht während der Sommerferien die Hände in den Schoß legen!

 

(Bild: StockSnap auf Pixibay)

Scroll to Top