Nähmaschine & Kleidungsstücke gesucht!

Das P-Seminar “Nachhaltiger Kleiderschrank” ist auf der Suche nach einer Nähmaschine für den langfristigen Einsatz in der Schule. Haben Sie noch ein “Schätzchen” daheim, was etwas mehr “Bewegung” benötigt? Frau Alexander und ihr P-Seminar freuen sich über Ihre Spende!

Auch Kleidungsstücke und Stoffe zum Upcycling werden gesucht! Bitte kontaktieren Sie Frau Alexander über das Elternportal des LG.

Wollen Sie mehr über den “Nachhaltigen Kleiderschrank” erfahren? P-Seminar-Leiterin Frau Alexander möchte Ihnen ein paar Informationen geben:

Vielleicht haben Sie es mitbekommen? Ende April fand die diesjährige „Fashion Revolution“

https://www.fashionrevolution.org/

mit etlichen, wegen Corona vor allem digitalen, Aktionen statt. Das P-Seminar „der nachhaltige Kleiderschrank“ liegt damit genau im aktuellen Trend! Wir machen unsere eigene „Fashion Revolution“ und haben im 2. Halbjahr mit der aktiven Arbeit begonnen. Zum Thema empfehlen wir das Interview mit der italienischen Modedesignerin und Gründerin der „Fashion Revolution“ Organisation Orsola de Castro im SZ-Magazin.

https://sz-magazin.sueddeutsche.de/die-loesung-fuer-alles/orsola-de-castro-interview-mode-90045

In ihrem neuen Buch „Loved Clothes Last“ https://www.thalia.de/shop/home/artikeldetails/ID147527046.html

setzt sie sich dafür ein, genau das zu tun, was wir auch im P-Seminar machen: Alte Klamotten zu retten und zu verschönern, um dem Trend des Wegwerfens etwas entgegenzusetzen. Einige unserer ersten Werke aus Jeans können sich bereits sehen lassen! Weitere werden im Laufe des Jahres folgen.

In dem wunderschönen Buch von Kerstin Neumüller „Verflickt & Zugenäht“ finden Sie weitere Anleitungen zum kreativen Verschönern kaputter Sachen:

https://www.thalia.de/shop/home/artikeldetails/ID143191475.html

Was wir im P-Seminar machen:

Unsere eigenen Kleiderschränke haben wir bereits kritisch unter die Lupe genommen. Unsere aktuelle Garderobe soll am Ende im Sinne der Nachhaltigkeit erneuert und ergänzt werden, bzw. werden wir auch Teile aus nachhaltigen und/ oder recycelten Materialien selbst nähen, sodass wir dann von jedem essentiellen Teil unserer Garderobe ein komplett nachhaltiges bzw. nachhaltig ergänztes und erneuertes Teil in unserem Kleiderschrank haben. So sollen die Kleidung, die Stoffe und der Herstellungsprozess wieder den Wert bekommen, den sie eigentlich besitzen! Und die Teilnehmerinnen werden in die Lage versetzt, eigene, kreative und nachhaltige Alternativen zur gängigen Massenware selbst herzustellen. Damit wollen wir unseren persönlichen Beitrag zu einer besseren Welt für alle leisten. Um es mit Orsola de Castros Worten zu sagen: „Wer kaputte Klamotten repariert, repariert ein kaputtes System.“

Und cool ist es auch noch!

Sie finden das gut?

Vielleicht können Sie uns mit alten Stoffen helfen, wenn Sie das ein oder andere Kleidungsstück haben, das eigentlich noch gut ist, aber viel zu schade für den Müll und auch nicht zur Kleiderspende gehen kann, weil es vielleicht ein Loch oder einen Fleck hat. Wir können für unser Projekt jede Menge Stoff gebrauchen: Jeans, Baumwoll-Webware (wie in Tischdecken und Bettlaken zum Beispiel), aber auch dehnbare T-Shirt- und Sweat-Stoffe können wir genauso verwenden wie Strickstoffe aller Art.

Sie denken, Sie haben was für uns? Das wäre toll! Dann melden Sie sich gerne bei Frau Alexander! Wir freuen uns über jede Spende 😊

 

Hier ein paar Beispiele der Arbeit:

Scroll to Top