Projekte & Aktivitäten

Bericht des Elternbeirates

Im Oktober 2014 wurde der Elternbeirat für eine Amtszeit von zwei Jahren neu gewählt. Gewählt wurden Dr. Heiner Fuhrmann, Ulrike Hellerer, Sabine Hümmer, Nicola Kremer, Erich Pfaffenberger, Christl Sailer, Barbara Sorger, Katja Schwarz, Dr. Peter Waltl.

Nicht mehr zur Wahl stellten sich Beate Großelfinger, Marc Heuer und Gabriele Oppl, die damit aus dem Elternbeirat ausschieden. Wir danken ihnen sehr für ihr Engagement und die Mitarbeit in unserem Gremium!

Zu Beginn des Schuljahres 2015/2016 wurden Conrad Fischer, Dr. Walter Prem und Wolfgang Wedel zum Elternbeirat hinzu bestellt. Zum Ende des Schuljahres 2015/2016 scheidet Christl Sailer aus dem Elternbeirat aus. Wir danken Christl Sailer ebenfalls für viele Jahre Mitarbeit im Elternbeirat und insbesondere für ihre Tätigkeit als unser Kassenwart.

Die Mitglieder des Elternbeirats sind zum Ende des Schuljahres:

Conrad Fischer, Dr. Heiner Fuhrmann, Ulrike Hellerer, Sabine Hümmer, Nicola Kremer (stellv. Vorsitzende), Erich Pfaffenberger (Vorsitzender), Dr. Walter Prem, Christl Sailer (Kassenwart). Barbara Sorger, Katja Schwarz, Dr. Peter Waltl, Wolfgang Wedel.

Der Elternbeirat versteht sich als Mittler innerhalb der Schule zwischen Eltern und Schülern und Schulleitung und Lehrern, aber auch als Interessensvertreter der gesamten Schulfamilie gegenüber dem Träger, dem Freistaat Bayern und hier insbesondere dem Kultusministerium, und gegenüber dem Sachaufwandsträger, der Landeshauptstadt München und hier insbesondere dem Schulreferat und dem Baureferat.

Gremienarbeit

Dazu trifft sich der Elternbeirat in monatlichen Sitzungen, zumeist gemeinsam mit der Schulleitung. Die Entwicklung in der Schule und Probleme, die von Eltern, Schülern und Klassenelternsprechern an den Elternbeirat herangetragen werden, werden besprochen und Lösungen erarbeitet. Ein- bis zweimal im Jahr trifft sich der Elternbeirat mit den Klassenelternsprechern, um die Situation in den einzelnen Klassen und Jahrgangsstufen zu erfahren, über die Arbeit des Elternbeirats zu berichten und den Austausch zwischen den Klassenelternsprechern untereinander zu ermöglichen.

Zweimal im Jahr tagen auch Elternbeirat und Schulleitung des Ludwigsgymnasiums gemeinsam mit den Elternbeiräten und Direktorien des Erasmus-Grasser-Gymnasiums und des Albertinums, um gemeinsame Themen zu besprechen. Mehrmals im Jahr finden Sitzungen des Schulforums statt, an denen Vertreter von Elternbeirat, SMV, Lehrerschaft und die Schulleitung teilnehmen. Hier werden die diesem Gremium von der Schulordnung zugewiesenen Themen besprochen und die notwendigen Beschlüsse gefasst. Etwa sechsmal im Jahr tagt die ARGE München der Landeselternvereinigung der Gymnasien in Bayern e.V.. Hier treffen sich Vertreter der Elternbeiräte der Gymnasien aus München und Umgebung zum Erfahrungsaustausch und um alle Gymnasien gemeinsam betreffende Themen zu besprechen.

Schulleben

Aus dieser Gremienarbeit heraus unterstützen und bereichern wir durch vielfältige Maßnahmen das Schulleben.

So haben wir verschiedene Schüleraktivitäten, insbesondere die SMV, unterstützt und haben die Fahrt zum Chor- und Orchesterlager bezuschusst. Wir sponsern Büchergutscheine für besondere Leistungen von Schülern und ermöglichen durch Zuschüsse die Teilnahme einzelner Schüler an Klassenfahrten. Gemeinsam mit dem Erasmus-Grasser-Gymnasium organisieren wir einen Skiflohmarkt. Besondere Projekte, die wir in den letzten zwei Jahren mitfinanziert und –organisiert haben waren der Einbau eines Boulderraums im E-Bau und die Errichtung einer Tischtennisanlage im Park.

Zur Information der Eltern betreiben wir eine Internetseite des Elternbeirats, die in die Schulhomepage integriert ist und versenden einen Newsletter an registrierte Adressaten.

Seit 2005 vergeben wir einmal im Jahr den Schulpreis des Ludwigsgymnasiums, um eine Schülerin oder einen Schüler für besonderes Engagement oder eine besondere Leistung auszuzeichnen.

Den Schulpreis 2015 erhielt Daniel Neuhold für besondere Hilfsbereitschaft und jahrelanges Engagement, u.a. als Mitglied des Technikteams und als Leiter der Schulsanitäter.

Den Schulpreis 2016 erhielt Alexander Baumann ebenfalls für langjähriges Engagement in vielen Bereichen, insbesondere als Leiter des Technikteams.

Schulentwicklungsprogramm

Die Schulen in Bayern haben (seit 2014) ein schulspezifisches Konzept zur Erziehungspartnerschaft zwischen Schule und Erziehungsberechtigten zu erstellen. Dazu hat das Ludwigsgymnasium ein Schulentwicklungsprogramm erarbeitet zu dem auch der Elternbeirat beigetragen hat. Nun gilt es, dieses unser Schulentwicklungsprogramm weiterzuentwickeln, in die Schulfamilie hineinzutragen und im täglichen Schulleben umzusetzen.

Verkehrssicherheit im Schulumfeld

Der Elternbeirat unterstützt die Initiativen zur Verbesserung der Verkehrssicherheit im Schulumfeld und hat an mehreren Ortsterminen und Besprechungen dazu, insbesondere für die Bereiche Ammersee-/Fürstenrieder Straße, Stegener Weg/Westendstraße, Haltestelle Andreas-Voest-Straße der geplanten Straßenbahn („Westtangente“) teilgenommen.

Baulicher Zustand der Schulgebäude

Viele Jahre der Beschwerden und Proteste Münchner Elternbeiräte und Schülereltern, an denen auch wir mit Briefen, Schulhausbegehungen, Besprechungen und Presseartikeln beteiligt waren, haben endlich Wirkung gezeigt. Die Stadt hat ein Schulsanierungs- und Neubauprogramm im Milliardenumfang gestartet. Die Erneuerung und Modernisierung der Fachsäle und Toilettenanlagen ist mittlerweile abgeschlossen, die durchfeuchtete Westfassade ist saniert, mit einer Wärmedämmung und neuem Klinkervorbau versehen und neu Fenster wurden eingebaut. Die Schule hat auch einen großen Etat für Verschönerungsmaßnahmen erhalten, die aber nur schleppend umgesetzt werden können weil noch eine umfangreiche Brandschutzsanierung aussteht, mit der die Einzelmaßnahmen abgestimmt werden müssen.  

Bildungscampus am Westpark

Das Projekt Bildungscampus am Westpark soll Platz für das aktuelle und ergänzende Unterrichtsangebote, für moderne Unterrichtskonzepte und steigende Schülerzahlen schaffen. Leider kommt es derzeit nicht voran, als wesentliche Voraussetzung steht die Einigung zwischen Freistaat Bayern und Landeshauptstadt München über den Grundstücksübergang aus.

Der Elternbeirat dankt der Schulleitung, Frau Heinrich-Exner, Frau Meier und Frau Mäusel, dem gesamten Lehrerkollegium und dem Sekretariat sowie den Hausmeistern Herrn Zlomek und Herrn Youssef für die stets konstruktive Zusammenarbeit.

Im Namen des Elternbeirats wünsche ich Ihnen erholsame Ferien und bedanke mich für das Vertrauen, das Sie uns im vergangenen Schuljahr entgegenbrachten.

Im Oktober 2016 steht wieder die Wahl des Elternbeirates an. Engagieren Sie sich für Schule Ihrer Kinder und stellen Sie sich zur Wahl. So können auch Sie ein Stück weit zur Verbesserung unserer Gemeinschaft beitragen.