Petition zur Schulsozialarbeit

Liebe Eltern,

an den bayerischen Gymnasien fehlt eine einheitliche Regelung zur Schulsozialarbeit, gegenüber anderen Schultypen sind unsere Kinder somit absolut benachteiligt.

Sie haben keinen Anspruch auf schnelle und unkomplizierte Hilfe durch Sozialpädagogen/Sozialpädagoginnen.


Helfen Sie mit und unterstützen Sie Online unsere Petition an den Bayerischen Landtag.


Probleme wie z.B.

  • - Mobbing (oft verstärkt durch Handyterror via Whatsapp, Instagramm, Facebook o.ä.),
  • - Ausgrenzung,
  • - Vereinsamung,
  • - Essstörungen,
  • - Autoaggression, auch Depressionen oder ADHS …  

können jedes Kind treffen.

 

Deswegen muss eine schnelle, unkomplizierte Hilfe an der Schule auch für Kinder am Gymnasium sichergestellt werden!

Bislang werden die finanziellen Mittel für die Schulsozialarbeit an allen Gymnasien mühevoll „zusammengekratzt“, da es keine einheitliche Regelung in Bayern gibt.

Schulsozialarbeit läuft an den Gymnasien auf absolutem Minimum, an manchen Schulen leider aus finanziellen Gründen auch überhaupt nicht.

An einigen wenigen wohlhabenden Gymnasien gibt es Sozialpädagogen/Sozialpädagoginnen mit einer Vollzeitstelle, aber auch hier gibt es keine Planungssicherheit, da es keine offizielle Regelung dazu gibt.

Bei finanziellen Engpässen oder Umstrukturierungen könnte somit jeder Zeit die Betreuung durch Sozialpädagogen/Sozialpädagoginnen gekürzt oder beendet werden.

Unterstützen Sie die Petition, die von einer Arbeitsgruppe aus Elternvertretern bayerischer Gymnasien erstellt wurde und geben Sie Ihrem Kind und somit auch anderen Kindern eine Stimme und die Chance auf Gleichstellung:

https://www.openpetition.de/petition/online/gerechtigkeit-am-gymnasium-schluss-mit-der-benachteiligung-bei-der-schulsozialarbeit

Herzlichen Dank!

Schulpreis 2018

 Schulpreis 2018 klein

Schulpreis - Was ist das?

Jedes Jahr vergibt der Elternbeirat den Schulpreis an eine/n Schüler/in,

der/die außergewöhnlich große Leistungen für die Schulgemeinschaft oder

einzelne Mitschüler gebracht hat. Gute Noten spielen dabei keine Rolle,

sondern Engagement und Hilfsbereitschaft.

Der Preisträger erhält 300,-€ als Sachpreis oder zweckgebundenen

Geldzuschuss, eine Urkunde und eine Plakette an der Schulhauswand.

 

 Wie geht´s?

- Jede/r Schüler/in, alle Lehrer/innen und Eltern dürfen je einen Vorschlag abgeben.

- Der/Die Vorgeschlagene muss Schüler/in am LG sein.

- Formulare gibt es im Sekretariat (oder hier)

- Die Jury (der Elternbeirat) entscheidet sich für den/die Preisträger/in.

- Beim Frühjahrskonzert gibt es die feierliche Preisübergabe.

 

Dieses Jahr neu:

Der Nachwuchspreis für die Unterstufe

Da die Schulpreisträger fast immer Schüler/innen der Oberstufe sind,

gibt es diesmal einen zweiten Preis für jüngere Schüler/innen.

Der/Die Preisträger/in erhält einen Hugendubelgutschein über 30,-€

und wird beim Assembly am Schuljahresende geehrt.

 

Wer macht das Rennen?

Vorschläge bis zum

27.4.2018

im Sekretariat abgeben und mit etwas Glück einen

Kinogutschein über 20,-€ gewinnen!

 

Unter den Schülern, die Vorschläge einreichen, wird wieder ein Kinogutschein in Höhe von 20 Euro verlost.

Weitere Informationen und die Preisträger der vergangenen Jahre sind unter der Rubrik "Schulpreis" zu finden.